Gisbert Schürig

gisbild

Gisbert Schürig experimentierte schon als Kind mit Klang, indem er das Tempo selbst aufgenommener Klaviertöne am Kassettenrekorder manipulierte und auf die Tonhöhen- und Klangfarbenveränderungen lauschte.

Die erste Begegnung mit Obertongesang fand 1993 im Rahmen des Studiums (Hauptfach Gitarre) an der Hochschule für Musik zu Köln statt. 2003/4 war er Teilnehmer der ersten Jahresgruppe für Obertongesang von Wolfgang Saus.

Asiatischen Kehlgesang lernte er u. a. bei Michael Ormiston sowie Kolja Simon und Felix Mönnich von den Alien Voices.

Als Oberton- und Kehlsänger sowie als Instrumentalist mit Gitarre und Musikelektronik ist er in verschiedenen musikalischen Bereichen tätig: Musik für Tanz, Theater und Film, Veröffentlichungen und Auftritte. Zusammenarbeit mit Jennie Zimmermann als Phyla.

Eine Übersicht meiner Aktivitäten findet sich hier.

Advertisements